HTK Tegelaar

Agentur für Marktförderung

Bildbeschreibung

Tel.: 02151 543 430   |   E-Mail: info@tegelaar.de

Der Reifecomputer

Der Reifecomputer ist ein Vier-Sensoren-Temperaturscanner mit Recheneinheit, Bedienungsarmatur, Display, eingebautem Drucker und abnehmbarem Speichermodul. Die Länge der Kabel beträgt max. 150m. Die Ergebnisse werden während oder nach der Messung ausgelesen oder gedruckt bzw. mit Hilfe des Speichermoduls in einem PC verarbeitet. Der Reifecomputer ist robust und baustellentauglich. Er arbeitet mit aufladbaren Akkus. Durch den Reifecomputer MCR-21, der mit einem GPRS-Modul ausgestattet ist können Sie die Daten von Temperatur, Reife und Betondruckfestigkeit an Ihrem PC überwachen.

Reife von Beton

Reife ist Temperatur mal Zeit, vom Beginn des Betonierens an, unter Berücksichtigung der Temperaturempfindlichkeit des Zements. Dieser Empfindlichkeitsfaktor, der sogenannte C-Wert, ist zementspezifisch. Er wird vom Zementwerk bestimmt und der Bauwirtschaft zur Verfügung gestellt. Die Druckfestigkeit des Betons erfolgt aus der Eichgrafik, die vom Betonerzeuger für jede gewünschte Betonzusammensetzung gemacht wird.

Das Reifegradverfahren

Es handelt sich um ein Verfahren zur kontinuierlichen, zerstörungsfreien Ermittlung der Betondruckfestigkeit mit Hilfe des Reifecomputers. Die Druckfestigkeit von jungem Beton kann nach DIN 1045-3 und ZTV-ING-3 mittels der Erhärtungs- oder der Reifegradprüfung bestimmt werden. Das Reifegradverfahren ist beschrieben in der Norm NEN 5970. Das Reifegradverfahren ist durch ihre Zuverlässigkeit die optimale Methode zur Bestimmung der Betonfestigkeit von erhärtetem Beton. Es gibt die ideale Entscheidungshilfe beim Ausschalen, Vorspannen,Belasten, Verkehrsfreigabe einer Straßenbaustelle, bei der Nachbehandlungsdauer sowie für Schutzmaßnahmen bei niedrigeren oder hohen Temperaturen. Zusätzlich gibt Reife die Möglichkeit der automatischen Prozesssteuerung, z.B. beim Beheizen von Beton zur Beschleunigung der Erhärtung sowie beim Kühlen von Massenbeton.

   

Was wir bieten

Image description

Entscheidungshilfe beim Ausschalen

Einer der wichtigsten Prozesse auf einer Baustelle ist es den Moment abzupassen, an dem ausgeschalt werden kann und zu welchem Zeitpunkt der Betonboden belastet werden kann. Ein Grund mehr den Reifecomputer einzusetzen.

Image description

Effektiver Fertigteilbau

Jedes Unternehmen versucht so wirtschaftlich wie möglich zu arbeiten. Daher nutzen unsere Partner in den Betonfertigteilwerken den Reifecomputer zur automatischen Prozesssteuerung.

Image description

Unterstützung im Straßenbau

Ärgern Sie sich auch darüber, dass Straßenbaustellen nicht freigegeben werden können, da die Druckfestigkeit mit der "Würfelmethode" weit weg in Betonlaboren stattfindet? Das muss nicht sein mit dem Reifecomputer.